• DSG mobil Potsdam

Ambulanter Pflegedienst

DSG mobil Potsdam

Zuhause leben und dennoch gut versorgt sein.

Auch im Alter steht der Wunsch im Vordergrund, die Selbständigkeit zu bewahren und so lange wie möglich in den eigenen vier Wänden wohnen zu bleiben.

Wenn dies durch körperliche Einschränkungen schwierig wird, stehen wir Ihnen in Potsdam mit unserem ambulanten Pflegedienst DSG mobil gern helfend zur Seite.

Sollten Sie zum Beispiel bei der Körperpflege, beim Verbandswechsel, bei Insulingabe oder bei dem Verabreichen von Medikamenten Hilfe benötigen, haben wir für Sie das passende Angebot. Auch beim Aufstehen und zu Bett gehen oder bei hauswirtschaftlichen Verrichtungen stehen wir Ihnen gern zur Seite.

Wir haben einmal für Sie das Wichtigste zusammengefasst.

Oft passiert es schneller als erwartet. Ihr Angehöriger oder Sie selbst benötigen plötzlich z. B. nach einem längeren Krankenhausaufenthalt, Hilfe jeglicher Art. Oder, sofern Sie sich in Ihrer Häuslichkeit weitestgehend allein versorgen können, unterstützen wir Sie sehr gerne und bieten Ihnen auf verschiedenster Weise Hilfestellung an.

Unsere Mitarbeiter sind Ihnen sehr gerne bei allen Formalitäten behilflich. Rufen Sie einfach unser Verwaltungsteam vor Ort an, um z. B. einen Gesprächstermin zu vereinbaren. Auch ein persönliches Beratungsgespräch mit der Pflegedienstleitung ist kurzfristig möglich, um offene Fragen zu klären.

Unsere wichtigsten Leistungen

  • Grundpflege
  • Behandlungs- und Krankenpflege
  • Hauswirtschaft und Betreuung
  • Pflegezusatzleistungen wie Urlaubsvertretung
  • Beratung und Anleitung pflegender Angehöriger
  • Hilfe bei der Beantragung von Pflegehilfsmitteln und Pflegegraden
  • Hilfe bei der Koordinierung und Organisation von Arztterminen
  • sowie Wohnungsanpassung und vieles mehr

Was genau die einzelnen Leistungen beinhaltet haben wir nachfolgend für Sie zusammengefasst

Die Grundpflege:

Die Grundpflege beinhaltet Leistungen der Pflegeversicherung nach dem SGB XI und umfasst Hilfestellungen bei Tätigkeiten des täglichen Lebens, die zur Befriedigung der körperlichen und geistigen Grundbedürfnisse gehören, wie z. B.

  • Waschen, Duschen oder Baden
  • Haar- und Mundpflege
  • Hilfe beim An- bzw. Auskleiden
  • (Mundgerechtes) Zubereiten von Mahlzeiten
  • Lagern/ Mobilisieren
  • Toilettengänge

Die Behandlungspflege:

Im Rahmen der Behandlungspflege bieten wir darüber hinaus medizinische Leistungen sowie Hilfe bei der Verrichtung ärztlicher Verordnungen wie z. B.

  • Verbandswechsel sowie Wundbehandlung
  • Injektionen und Richten von Injektionen
  • Medikamentengabe
  • Einreibungen und Wickel
  • Stoma- Behandlungen
  • Dekubitusbehandlung
  • Überprüfen und Versorgen von Drainagen u.v.m.

Haushaltsnahe Dienstleistungen:

Unser Angebot beinhaltet auch hauswirtschaftliche Versorgungnach § 37 SGB V. Wir helfen Ihnen die kleinen und großen Probleme des Alltags zu bewältigen, wie z. B.

  • Aufräumen und Reinigung der Wohnung: Aufräumen, Staubsaugen, Spülen, Reinigung der einzelnen Zimmer.
  • Vor- und Zubereitung der Mahlzeiten: Mundgerechte Zubereitung, Erwärmen, Vor- und Zubereiten einer Mahlzeit, Spülen, Trocknen und Einräumen des Geschirrs.
  • Einkaufen: Besorgungen in der näheren räumlichen Umgebung des Pflegebedürftigen (Apotheke, Post, Reinigung), Einkaufen von notwendigen Lebensmitteln, Drogerie- und Hygieneartikeln.
  • Pflege der Kleidung und Wäsche: Ab- und Beziehen des Bettes, Waschen und Aufhängen der Wäsche.

Zusätzliche Betreuungs- und Entlastungsleistungen:

Alle Pflegebedürftigen (Pflegegrad 1 bis 5) haben einen Anspruch auf zusätzliche Betreuungs- und Entlastungsleistungen. Ab 2017 erhalten sie dafür monatlich einen Betrag von 125 € zur Verfügung gestellt. Es handelt sich dabei um eine Pflegesachleistung. Das bedeutet, dass der Betrag nicht an Pflegebedürftige oder deren Angehörige ausbezahlt wird, sondern für zusätzliche Leistungen eines ambulanten Pflegedienstes verwendet werden kann. Wird der Betrag in einem Kalenderjahr nicht ausgeschöpft, kann der nicht verbrauchte Betrag in das nächste Kalenderhalbjahr übertragen werden. Bitte beachten Sie, dass der Betrag zweckgebunden ist.

Welche zusätzlichen Betreuungs- und Entlastungsleistungen können wir Ihnen bieten und was ist das eigentlich?

Betreuungsleistungen sind Aktivierungs- und Erinnerungsarbeiten, welche in Ihren Tagesablauf strukturiert mit eingearbeitet werden, wie z. B.

  • Spaziergänge,
  • Hand- und Bastelarbeiten, Malen
  • Spiele und gemeinsames Singen,
  • Bücher oder Zeitungen vorlesen,
  • Bilder anschauen (z. B. Fotoalben)
  • Individuelle Gespräche (z. B. Erlebnisse aus der Vergangenheit)

Unter den Entlastungsleistungen versteht man

  • Hauswirtschaftliche Leistungen,
  • Vorratseinkäufe

Die Abrechnung dieser Leistungen kann einerseits mit Ihnen, dem Kunden bzw. Angehörigen/ Betreuern privat monatlich erfolgen. Zur Erstattung der Kosten reichen Sie die Rechnung bitte bei Ihrer Pflegeversicherung ein.

Andererseits bieten wir Ihnen zur Vereinfachung der Abrechnung die Möglichkeit einer monatlichen Abtretungserklärung an DSG mobil an. Der Leistungsnachweis über die erbrachten Leistungen im Sinnes des § 45 b SGB XI, wird zusammen mit der Rechnung von DSG mobil bei der jeweiligen Pflegekasse eingereicht.


Wir informieren Sie gern ausführlicher zu unserem ambulanten Pflegedienst in Potsdam

DSG mobil Potsdam
Saarmunder Str. 60
14478 Potsdam

Telefon: 03 31 / 2 36 00-277
dsgmobil.potsdam@dessg.de



Informationsmaterial
zum ambulanten Pflegedienst in Potsdam können Sie hier als PDF downloaden.

Den aktuellen MDK-Transparenzbericht unseres Services finden Sie hier.