• Pflegewohnstift Falkensee
  • Die Dachterasse des Pflegeheims in Berlin
  • Der Aufenhaltsraum des Pflegeheims Berlin

Seniorenresidenz Berlin

Pflegewohnstift Falkensee

In der Stadt Falkensee, am nordwestlichen Rand Berlins, an der Stadtgrenze zu Spandau befindet sich das Pflegewohnstift Falkensee.

Mit einer Bahnstation in unmittelbarer Nähe und der nur wenige Gehminuten entfernten Bushaltestelle ist das Pflegeheim bestens erreichbar.

Die Gartenanlage auf der Dachterrasse bietet den Bewohnern einen zusätzlichen Rückzugsraum an der frischen Luft. Durch den Einsatz modernster Wärmedämmung und fortschrittlicher Heiztechnik ist das Pflegewohnstift Falkensee auch aus ökologischer Sicht vorbildlich ausgestattet.

Bewohner-Paar sitzt im Garten vom Pflegewohnstift Falkensee   Bewohnerin mit Hasen im Arm im Pflegewohnstift Falkensee

Unser Angebot im Überblick

  • 82 Einzelzimmer und 16 Doppelzimmer
  • Hochwertige Ausstattung mit Hotelcharakter
  • Schöne Dachterrasse mit Gartenanlage
  • Großzügige Aufenthaltsbereiche mit Balkon
  • Abwechslungsreiche, hauseigene Küche
  • Bahnstation in unmittelbarer Nähe
  • Vollstationäre Langzeit- und Verhinderungspflege
    in allen Pflegegraden

nach oben

Die Ausstattung des
Pflegewohnstifts Falkensee

Das Seniorenheim Falkensee bietet pflegebedürftigen Menschen aller Pflegestufen in 82 Einzelzimmern und 16 Doppelzimmern ein neues und komfortables Zuhause.

Großzügige und einladend gestaltete Aufenthaltsbereiche ermöglichen und fördern das Erleben von Gemeinschaft – dazu gehört auch die Cafeteria mit Blick in den Garten.

Die Gestaltung der Zimmer und Bäder ist modern und freundlich. Die seniorengerechte und barrierefreie Ausstattung kann gern durch eigene Möbel ergänzt werden. Alle Zimmer verfügen über ein Notrufsystem, Telefon und einen Radio- und Fernsehanschluss sowie auf Wunsch einen Internetanschluss.

Hochwertige Möbel und Textilien schaffen ein behagliches Umfeld, in dem sich die Bewohner gleichermaßen wohlfühlen und sicher orientieren können.

Unser Angebot im Überblick

  • 82 Einzelzimmer und 16 Doppelzimmer
  • Hochwertige Ausstattung mit Hotelcharakter
  • Schöne Dachterrasse mit Gartenanlage
  • Großzügige Aufenthaltsbereiche mit Balkon
  • Abwechslungsreiche, hauseigene Küche
  • Bahnstation in unmittelbarer Nähe
  • Vollstationäre Langzeit- und Verhinderungspflege
    in allen Pflegegraden

nach oben

Die Lage des Hauses

Falkensee ist die Lösung für alle, die nach einer ruhigen Oase an der Grenze zur Hauptstadt suchen. Der Ort schließt direkt an Spandau an und verteilt rund 44.000 Einwohner auf 43 km², sodass eine geringe Einwohnerdichte und eine ruhige Atmosphäre zustande kommen.

Während das Pflegeheim Hohenlohe noch in Berlin liegt, gehört Falkensee bereits zu Brandenburg. Direkt an dieser Grenze deckt der Einkaufsmarkt von Netto den täglichen Bedarf und vom Bahnhof Albrechtshof führt eine Direktverbindung in die Berliner Innenstadt oder zum Flughafen.

Nur wenige Minuten in den Spandauer Bezirk hinein lässt es sich wunderbar am Spektesee und den Spektewiesen entlang spazieren. Seen, Wald und Landschaft sind in und um Falkensee herum leicht zu finden. Die Stadt liegt im reich bewachsenen Havelland, in der Nähe von Königswald und Havelseen und grenzt an den Spandauer Forst.

Für einen Spaziergang direkt vom Wohnstift aus bieten sich die Wege um den kleinen Panzersee an, der sich innerhalb von zehn Gehminuten erreichen lässt. Wenige Meter weiter eröffnet sich eine historische Sehenswürdigkeit des örtlichen Geschichtspark: Die Gedenkstätte des Außenlager Falkensee vom KZ Sachsenhausen. Der Ort eignet sich als Ziel des Spaziergangs und lässt würdevoll gedenken.

In Falkensee erstrecken sich außerdem das Wald- und Sumpfgebiet Falkenhöh sowie Falkenhagener See und Neuer See, an deren Ufer auf Seeterrassen bewirtet wird und Veranstaltungen am Wasser stattfinden.

nach oben

Die Pflegeleistungen im
Pflegewohnstift Falkensee

Der Bewohner im Mittelpunkt

Das Wohlbefinden unserer Bewohner ist unser oberstes Anliegen. Der Bewohner steht im Mittelpunkt unseres Handelns. Wir legen Wert auf individuelle, bedürfnisorientierte, ganzheitliche Pflege und Betreuung.

Wir wollen unseren Bewohnern ein Zuhause in familiärer Atmosphäre bieten. Ein anregendes Wohnumfeld soll den Bewohnern die notwendige Sicherheit im Alltag vermitteln.

Unsere hauseigene Küche bietet täglich zwei Menüs zur Auswahl an, die frisch und abwechslungsreich zubereitet werden. Das Küchenteam richtet gerne auch Feierlichkeiten für die Bewohner aus.

Die Zufriedenheit des Einzelnen ist die wichtigste Zielsetzung unserer Arbeit.

Die Pflegeleistungen

Wir bieten Ihnen vollstationäre Langzeit- und Verhinderungspflege in allen Pflegegraden. Unser motiviertes und gut ausgebildetes Mitarbeiterteam sorgt für eine liebevolle Betreuung aller Bewohner.

Gerne sind wir Ihnen beim Umzug oder bei der Überleitung aus dem Krankenhaus behilflich. Unsere kompetenten Mitarbeiter beraten Sie gern vor Ort, um mit Ihnen gemeinsam die nächsten Schritte abzustimmen.

Neben unserer pflegerischen Dienstleistung bieten wir auch eine abwechslungsreiche Tagesgestaltung mit Gedächtnistraining, unterhaltsamen Spielen, Handarbeiten, Gymnastik und vielem mehr an.

nach oben

Pflegekosten Pflegewohnstift Falkensee

Finanzierung der Pflege in einem Pflegeheim

Grundsätzlich sind die Kosten für einen Platz im Pflegeheim – man spricht dabei von vollstationärer Pflege – in vier verschiedene Positionen aufgeteilt:

  • Pflegesatz: Finanzierung der Pflege und sozialen Betreuung
  • Unterkunft und Verpflegung
  • Investitionskosten (vergleichbar mit Miete für das Pflegezimmer)
  • individuelle Zusatzleistungen (diese können auf Wunsch gebührenpflichtig zu den Regelleistungen hinzu gebucht werden)

Weiterführende Informationen zu diesen Kostenpositionen finden Sie unter folgendem Link:

Einrichtungseinheitliche Eigenanteil*

Alle Pflegebedürftige, die in einem Pflegeheim versorgt werden, müssen einen einheitlichen Zuzahlungsbetrag, den sogenannten „einrichtungseinheitlichen Eigenanteil“ (EEE), leisten. Dabei spielt es keine Rolle mehr, in welchem Pflegegrad sie eingestuft sind. Früher waren die Zuzahlungen in den verschiedenen Pflegestufen unterschiedlich hoch. Dies gehört seit dem 01.01.2017 und dem neuen Pflegebedürftigkeitsbegriff der Vergangenheit an. Für den Bewohner wird es also nicht teurer, wenn er wegen höherer Pflegebedürftigkeit einen höheren Pflegegrad erhält.

*Ausnahme ist der Pflegegrad 1, wofür von der gesetzlichen Pflegekasse nur der unten aufgeführte Betrag übernommen wird.

Einstufung in einen Pflegegrad

Voraussetzung für den Bezug von Pflegeversicherungsleistungen ist die Begutachtung durch den medizinischen Dienst der Krankenkassen und die Einstufung in einen Pflegegrad. Der Antrag zur Begutachtung kann auch formlos bei der eigenen Pflegekasse gestellt werden (diese ist in der Regel identisch mit der Krankenkasse). Es gibt fünf Pflegegrade. Für den Pflegegrad 1 übernimmt die Pflegeversicherung nur sehr geringe, für den Pflegegrad 5 die höchsten Leistungen.

Welche Pflegeheimkosten tragen die gesetzlichen Pflegekassen?

Die gesetzliche Pflegeversicherung übernimmt – je nach Pflegegrad – die Pflegekosten bis zu einem Maximalbetrag von:

Pflegegrad 1: 125,00 Euro
Pflegegrad 2: 770,00 Euro
Pflegegrad 3: 1.262,00 Euro
Pflegegrad 4: 1.775,00 Euro
Pflegegrad 5: 2.005,00 Euro

Wichtig: Beim „einrichtungseinheitlichen Eigenanteil (EEE)“ ist die Zuzahlung der Pflegekassen bereits abgezogen.

Unsere Preise im Überblick

pdf-icon   Eigenanteil vollstationäre Dauerpflege

pdf-icon   Eigenanteil Kurzzeit- und Verhinderungspflege

Weitere Information zu Finanzierung und Kosten für einen Pflegeheimplatz finden Sie unter folgendem Link:

⇒   Pflegeheim: Kosten und Finanzierung

nach oben

Aktuelles vom Pflegewohnstift Falkensee

Wichtige Neuigkeiten

An alle Angehörigen und Betreuer,

‚Neue Bestimmung‘ ab sofort gültig

dank der rückläufigen Situation können wir Ihnen freudig mitteilen, dass es auch in unserem Haus nun zu weiteren Lockerungen in der Corona-Sicherheit gibt.

Ab sofort dürfen auch Kinder unter 7 Jahre ohne Maske und ohne Test mitgebracht werden.

Es dürfen aber maximal nur 2 Besucher pro Bewohner kommen, das bedeutet 1 Kind und               1 Erwachsener oder 2 Erwachsene ohne Kind.

Kinder ab 7 Jahren müssen entweder einen max. 24 Stunden alten Schnelltest vorlegen oder bei uns von einer Fachkraft getestet werden. Eine FFP2 ist Pflicht.

Die Anmeldung/Terminvergabe muss weiterhin über den Begleitenden Dienst laufen!

Tel.: 03322-4093-444

Unsere Öffnungszeiten/Testkorridor sind nun wieder:

Mo – Fr: von 09:00 – 12:00 und 13:00 – 17:00 Uhr sowie

Sa + So:  von 10:00 – 15:00 Uhr.

Angehörige bzw. Besucher die vor mindestens 28 Tagen vollständig geimpft wurden, oder Genesen sind dürfen, ohne Schnelltest in die Einrichtung. Bitte bringen Sie Ihren Impfnachweis bzw. Bestätigung-genesen mit. Die Checkliste und Temperatur messen bleibt bestehen.

Für alle nicht Geimpften/Genesenen bleibt die Testpflicht bestehen, oder Sie können uns eine Schnelltest-Bestätigung (nicht älter als 24 Stunden) vorlegen.

Vollständig Geimpfte und Genesene Besucher dürfen im Bewohnerzimmer (nur Einzelzimmer) die Maske abnehmen, sofern auch der Bewohner vollständig geimpft ist.

Auf den Flurbereichen, Aufenthaltsräumen und im Garten, also alle öffentlichen Bereiche, bleibt die FFP2- Maskenpflicht!

Wir bitten Sie weiterhin die entsprechenden Abstands- und Hygienerichtlinien einzuhalten.

Und noch ein paar Informationen:

Am letzten Samstag fand mit unseren Bewohnern, bei wunderschönem Sonnenschein, das Sommerfest statt. Es war für alle eine schöne Abwechslung und ist gut angekommen. Ende Juni werden Sie in Facebook die entsprechenden Fotos finden.

Wichtig!

Bitte denken Sie wieder daran, der Verwaltung, die aktuellen Rentenbescheide zukommen zu lassen! Vielen Dank!

Mit freundlichen Grüßen

Claudia Schönert

Heimleitung

Ausflug ins Bowling-Center

Im Januar feierten wir Mitarbeiter des Pflegewohnstift Falkensee wieder unsere „Neujahrsfeier“. Auch dieses Mal war für jeden etwas dabei. Es gab einen Varieté-Künstler, der mit Spielkarten zauberte und akrobatische Kunststücke vollführte. Zwischendurch konnte man sich am Buffet verwöhnen lassen und beim Bowlen kam es zu „harten“ Wettkämpfen zwischen den einzelnen Bereichen. Der Höhepunkt war dann der Auftritt der bereits bekannten Travestiekünstler, die unsere Mitarbeiter zur späten Stunde überraschten, wie immer mit einer gelungenen Show!

Neuer Empfangsbereich

Die Vorbereitungen für unser 10-jähriges Jubiläum im Oktober diesen Jahres haben mit der Neugestaltung unseres Empfangsbereiches begonnen. Nach nun fast 10 Jahren haben wir neue Möbel in unserem Foyer.

Fasching

Am Aschermittwoch wurde nochmals kräftig gefeiert im Pflegewohnstift Falkensee. Dank der fleißigen Bienchen die im Haus unterwegs waren und für viele lächelnde Gesichter sorgten, hatten auch die Mitarbeiter an diesem Tag besonders viel Spaß bei der Arbeit. Ein besonderes Highlight war natürlich der Auftritt des Funkenmariechens.

Frauentag

Nach einem kleinen Ständchen überreichten die Kindergartenkinder unseren Bewohnerinnen einen hübsch bepflanzten Blumentopf zum Frauentag.

nach oben

Kontakt

Wir informieren sie gern über das Haus und unsere Angebote und freuen uns auf Ihre Anfragen.

Pflegewohnstift Falkensee
Seegefelder Straße 152
14612 Falkensee

Telefon: 0 33 22 / 40 93 – 0
Telefax: 0 33 22 / 40 93 – 199
E-Mail: info.falkensee@dessg.de

Öffnungszeiten Verwaltung:

Montag 08:30–16:30 Uhr
Dienstag 08:30–16:30 Uhr
Mittwoch 08:30–16:30 Uhr
Donnerstag 08:30–16:30 Uhr
Freitag 08:30-16:30 Uhr

nach oben


Besuchen Sie uns
 und lernen Sie unser Haus und unsere Angebote kennen.

Pflegewohnstift Falkensee
Seegefelder Straße 152
14612 Falkensee
Telefon: 0 33 22 / 40 93 – 0
info.falkensee@dessg.de

Ansprechpartnerin Frau Schönert im Pflegeheim Falkensee

Ihre Ansprechpartnerin:
Frau Schönert
Heimleitung

Frau liest Informationsbroschüre vom Pflegewohnstift Falkensee

Informationsmaterial
zum Pflegewohnstift Falkensee können Sie hier als PDF downloaden.

Pflegenote 2018 des Pflegeheims Wolfenbüttel im MDK-Transparenzbericht: 1,0

Der Medizinische Dienst der Krankenkassen (MDK) prüft jährlich die Qualität der Pflegeheime. Den aktuellen MDK-Transparenzbericht unseres Hauses finden Sie hier.