• Außenansicht Pflegeheim Leipzig
  • Bewohnerin und Pflegefachkraft beim Bogenschießen vor dem Pflegeheim Leipzig

Ihr Pflegeheim in Leipzig

Pflegewohnstift Reudnitz

Im Leipziger Stadtteil Reudnitz befindet sich unser Pflegewohnstift »Reudnitz«. Das Pflegeheim liegt direkt gegenüber des beliebten Pflegewohnstiftes »Am Thonberg« und ergänzt dessen Angebot an komfortablen und zugleich preisgünstigen Einzelzimmern.

Das Haus zeichnet sich insbesondere durch seinen hohen Komfort und wohnlichen Charakter aus. Ein Garten lädt die Bewohner zum Verweilen an der frischen Luft ein.

Bewohnerin in Ihrem Einzelzimmer im Pflegeheim Leipzig   Pflegefachkraft und Bewohnerin spielen Karten im Pflegeheim Leipzig

Unser Angebot im Überblick

  • 84 Einzelzimmer, auf Wunsch mit Internet-Anschluss
  • Hauseigene Küche und schöne Cafeteria
  • Große Aufenthaltsbereiche mit Terrasse/Balkon
  • Hochwertige Ausstattung
  • Gute Erreichbarkeit mit Straßenbahn und Bus
  • Wohnbereich mit besonderem Konzept für Bewohner mit Demenz
  • Service-Wohnen im gleichen Gebäude

nach oben

Die Ausstattung des
Pflegewohnstifts Reudnitz

Unser Haus bietet pflegebedürftigen Menschen aller Pflegegrade in 84 Einzelzimmern ein neues und komfortables Zuhause.

Die einladend gestalteten Wohnbereiche setzen sich aus überschaubaren Wohngruppen mit jeweils 14 Plätzen zusammen. Großzügige Aufenthaltsbereiche ermöglichen und fördern das Erleben von Gemeinschaft.

Hochwertige Möbel und Textilien schaffen ein behagliches Umfeld, in dem sich die Bewohner gleichermaßen wohlfühlen und sicher orientieren können.

Die Gestaltung der Zimmer und Bäder ist modern und freundlich. Die seniorengerechte und barrierefreie Ausstattung kann gern durch eigene Möbel ergänzt werden. Alle Zimmer verfügen über ein Notrufsystem, Telefon, einen Radio- und Fernsehanschluss und auf Wunsch über einen Internet-Anschluss.

Unser Angebot im Überblick

  • 84 Einzelzimmer, auf Wunsch mit Internet-Anschluss
  • Hauseigene Küche und schöne Cafeteria
  • Große Aufenthaltsbereiche mit Terrasse/Balkon
  • Hochwertige Ausstattung
  • Gute Erreichbarkeit mit Straßenbahn und Bus
  • Wohnbereich mit besonderem Konzept für Bewohner mit Demenz
  • Service-Wohnen im gleichen Gebäude

nach oben

Pflegewohnstift Reudnitz – Leipzig

Der Pflegewohnstift Reudnitz liegt im Osten Leipzigs, rund 2 Kilometer von der Stadtmitte entfernt. Reudnitz-Thonberg ist ein gemütliches Wohngebiet mit einem hohen Anteil junger Menschen und Familien, die von der Fülle an Grünflächen angezogen werden.

Trotz des hohen Anteils an Parks fasst Reudnitz die meisten Einwohner pro km² im Stadtbezirk Südost, unter anderem wegen seiner Beliebtheit als Wohngebiet. In der Regel wird der Ortsteil zu Reudnitz-Thonberg zusammengefasst und beherbergt ca. 21.000 Einwohner auf 2,14 km² Fläche.

Weitere Vorteile, die in den Ortsteil locken, sind die Kunst- und Sportvereine und die herausragende Verkehrsanbindung. Tram- und Buslinien fahren hier von mehreren Haltestellen im Takt weniger Minuten, sodass Sie Ihr Ziel auch ohne Auto zu jeder Tageszeit gut erreichen. Ohnehin werden in Reudnitz wenig Autos genutzt.

Der Ortsteil wird besonders von seinen grünen Oasen geprägt. Der Lene-Voigt-Park, der auf der Fläche eines ehemaligen Bahnhofs angelegt wurde, nimmt allein 7 Hektar ein. Kleinere Parks wie der Reudnitzer-Park oder der Möbius-Platz sind über ganz Reudnitz verstreut.
Raum für ruhige Momente bieten neben den Naturflächen eine neuapostolische Kirche und die römisch-katholische Pfarrei St. Laurentius, die mehrmals wöchentlich Gottesdienste hält.

Die Gebäude des Wohnviertels Reudnitz variieren von modernen Wohnbauten zu verzierten Häusern aus der Gründerzeit. Der einzig größere Betrieb des Viertels und gleichzeitig eine lokale Sehenswürdigkeit ist das Leipziger Brauhaus.

nach oben

Die Pflegeleistungen im
Pflegewohnstift Reudnitz

Der Bewohner im Mittelpunkt

Das Wohlbefinden unserer Bewohner ist unser oberstes Anliegen. Der Bewohner steht im Mittelpunkt unseres Handelns. Wir legen Wert auf individuelle, bedürfnisorientierte, ganzheitliche Pflege und Betreuung.

Wir wollen unseren Bewohnern ein Zuhause in familiärer Atmosphäre bieten. Ein anregendes Wohnumfeld soll den Bewohnern die notwendige Sicherheit im Alltag vermitteln.

Unsere hauseigene Küche bietet täglich zwei Mittagessen zur Auswahl an, die frisch und abwechslungsreich zubereitet werden. Das Küchenteam richtet gern auch Feierlichkeiten für die Bewohner aus.

Die Abläufe in unserem Haus richten sich nach den Bewohnern und nicht umgekehrt – z.B. gibt es bei uns keine starren Weck- und Essenszeiten.

Die Zufriedenheit des Einzelnen ist die wichtigste Zielsetzung unserer Arbeit.

Wir bieten Ihnen vollstationäre Langzeitpflege, Kurzzeit- und Verhinderungspflege (Urlaubspflege) in allen Pflegegraden. Unser motiviertes und gut ausgebildetes Mitarbeiterteam sorgt für eine liebevolle Betreuung aller Bewohner.

Gern sind wir Ihnen beim Umzug oder bei der Überleitung aus dem Krankenhaus behilflich. Wenn Sie es wünschen besuchen Sie unsere Mitarbeiter auch zu Hause oder im Krankenhaus, um mit Ihnen gemeinsam die nächsten Schritte abzustimmen.

Neben unserer pflegerischen Dienstleistung bieten wir auch eine abwechslungsreiche Tagesgestaltung mit z.B. Gedächtnistraining, unterhaltsamen Spielrunden, Handarbeiten, Gymnastik und vielem mehr an.

nach oben

Pflegekosten Pflegewohnstift Reudnitz

Finanzierung der Pflege in einem Pflegeheim

Grundsätzlich sind die Kosten für einen Platz im Pflegeheim – man spricht dabei von vollstationärer Pflege – in vier verschiedene Positionen aufgeteilt:

  • Pflegesatz: Finanzierung der Pflege und sozialen Betreuung
  • Unterkunft und Verpflegung
  • Investitionskosten (vergleichbar mit Miete für das Pflegezimmer)
  • individuelle Zusatzleistungen (diese können auf Wunsch gebührenpflichtig zu den Regelleistungen hinzu gebucht werden)

Weiterführende Informationen zu diesen Kostenpositionen finden Sie unter  folgendem Link: ⇒   Pflegeheim: Kosten und Finanzierung

Einrichtungseinheitliche Eigenanteil*

Alle Pflegebedürftige, die in einem Pflegeheim versorgt werden, müssen einen einheitlichen Zuzahlungsbetrag, der sogenannte „einrichtungseinheitliche Eigenanteil“ (EEE), leisten. Dabei spielt es keine Rolle mehr, in welchem Pflegegrad sie eingestuft sind. Früher waren die Zuzahlungen in den verschiedenen Pflegestufen unterschiedlich hoch. Dies gehört seit dem 01.01.2017 und dem neuen Pflegebedürftigkeitsbegriff der Vergangenheit an. Für den Bewohner wird es also nicht teurer, wenn er wegen höherer Pflegebedürftigkeit einen höheren Pflegegrad erhält.

*Ausnahme ist der Pflegegrad 1, wofür von der gesetzlichen Pflegekasse nur der unten aufgeführte Betrag übernommen wird.

Einstufung in einen Pflegegrad

Voraussetzung für den Bezug von Pflegeversicherungsleistungen ist die Begutachtung durch den medizinischen Dienst der Krankenkassen und die Einstufung in einen Pflegegrad. Der Antrag zur Begutachtung kann auch formlos bei der eigenen Pflegekasse gestellt werden (diese ist in der Regel identisch mit der Krankenkasse). Es gibt fünf Pflegegrade. Für den Pflegegrad 1 übernimmt die Pflegeversicherung nur sehr geringe, für den Pflegegrad 5 die höchsten Leistungen.

Welche Pflegeheimkosten tragen die gesetzlichen Pflegekassen?

Die gesetzliche Pflegeversicherung übernimmt – je nach Pflegegrad – die Pflegekosten bis zu einem Maximalbetrag von:

Pflegegrad 1: 125,00 Euro
Pflegegrad 2: 770,00 Euro
Pflegegrad 3: 1.262,00 Euro
Pflegegrad 4: 1.775,00 Euro
Pflegegrad 5: 2.005,00 Euro

Wichtig: Beim “einrichtungseinheitlichen Eigenanteil (EEE)” ist die Zuzahlung der Pflegekassen bereits abgezogen.

Unsere Preise im Überblick

pdf-icon     Eigenanteil vollstationäre Dauerpflege

pdf-icon     Gesamtpreisliste vollstationäre Dauerpflege

nach oben

Aktuelles aus dem Pflegewohnstift Reudnitz

Sehr geehrte Bewohnerinnen und Bewohner, sehr geehrte Angehörige und Gäste,

das sächsische Kabinett hat am 01.09.2020 die bestehenden Maßnahmen verlängert. Diese Verlängerung gilt bis zum 02.11.20. Neu ist allerdings der nachfolgende Passus:

„Die Besuchsregelungen sind an das aktuelle regionale Infektionsgeschehen anzupassen und müssen in einem angemessenen Verhältnis zwischen dem Schutz der versorgten Personen und deren Persönlichkeits- und Freiheitsrechten stehen.“

bis auf weiteres gilt:

“Erlaubt sind Besuche in Alten- und Pflegeheimen. Diese Einrichtungen sind nach § 6, Abs.2 SächsCoronaSchVO verpflichtet, im Rahmen eines Hygieneplans oder eines eigenständigen Konzepts den Besuch und das Betreten und Verlassen der Einrichtungen zu regeln. Es sind dafür die Hygienemaßnahmen, die Anzahl der Besucher, der zeitliche Umfang des Besuches und die Nachverfolgbarkeit eventueller Infektionsketten zu bestimmen.”

In unserer Einrichtung werden ab sofort auch wieder Besuche im Bewohnerzimmer möglich sein, wobei diese bis auf Weiteres auf maximal 2 Personen beschränkt sein sollten.
Bitte beachten Sie weiterhin die Ihnen bereits bekannten und notwendigen Abstands- und Hygieneregeln bei der Begegnung mit Ihren Angehörigen.

  • Beim Betreten der Einrichtung und in den Allgemeinflächen (Flure etc.) ist zwingend ein Mund-Nasen-Schutz von den Besuchern zu tragen.
  • Die Besuche im Zimmer können nur unter Einhaltung des allgemeinen Abstandsgebotes von 1,50m und mit dem Tragen einer Mund-Nasen Bedeckung stattfinden.
  • Alle Besucher müssen zwingend frei von akuten Atemwegssymptomen sein.
  • Nach Einlass in die Einrichtung ist es notwendig, Ihre Kontaktdaten zum Zwecke der Kontaktverfolgung zu erfassen.
  • Beim Betreten und Verlassen der Einrichtung denken Sie bitte an die Desinfektion Ihrer Hände.
  • Bitte begeben Sie sich immer auf direktem Weg in die Zimmer unter Einhaltung des Mindestabstandes von 1,50m.
  • Bitte benutzen Sie nach Möglichkeit das Treppenhaus, sollte der Fahrstuhl zwingend notwendig sein, ist dies mit max. 2 Personen gestattet.

Wir möchten Ihnen die Besuche ermöglichen und wünschen uns, dass Sie folgendes beachten:

  • Besuche sind täglich in der Zeit von 10.00 – 17.00 Uhr möglich.
  • Eine vorherige Terminabsprache ist aufgrund der Dokumentationspflicht zur Kontaktverfolgung weiterhin erforderlich.

Um das Infektionsrisiko zu minimieren, favorisieren wir die Durchführung der Besuche bei schönem Wetter im Garten der Einrichtung oder bei Spaziergängen.

Bitte unterstützen Sie uns bei der Umsetzung der in dem Konzept getroffenen Regelungen, damit für alle Beteiligten ein größtmöglicher Schutz vor einer Infektion mit dem Covid-19-Virus gegeben ist.

Für Rückfragen stehen wir Ihnen unter 0341 – 256 56 130 zur Verfügung.

Ich bedanke mich für Ihr Verständnis und Ihre Unterstützung.

Steffen Schott
Einrichtungsleitung

 

Unsere Pflegeeinrichtung nimmt an dem Sofortprogramm Pflege des Bundesministeriums für Gesundheit (BGM) teil . In Zusammenarbeit mit dem BMG wurde nun ein kleiner Beitrag in unserer Einrichtung über die positiven Auswirkungen der zusätzlichen Stellen in der Pflege gedreht.

 

 

nach oben

Informieren Sie sich

… und lernen unser Haus und unsere Angebote kennen.
Wir freuen uns darauf, Sie begrüßen zu dürfen.

Pflegewohnstift Reudnitz
Täubchenweg 87 (Ecke Breite Straße)
04317 Leipzig (Reudnitz-Thonberg)

Telefon 03 41 / 2 56 56 – 0
Telefax 03 41 / 2 56 56 – 199
E-Mail: info.reudnitz@dessg.de

nach oben

Aktuelle Stellenangebote

nach oben

 


Besuchen Sie uns
 und lernen unser Haus und unsere Angebote kennen.

Pflegewohnstift Reudnitz
Täubchenweg 87
04317 Leipzig
Telefon 03 41 / 2 56 56 – 0
info.reudnitz@dessg.de

Frau liest Infobroschüre vom Pflegeheim Leipzig

Informationsmaterial
zum Pflegewohnstift Leipzig Reudnitz können Sie hier als PDF downloaden.

Der Medizinische Dienst der Krankenkassen (MDK) prüft jährlich die Qualität der Pflegeheime. Den aktuellen MDK-Transparenzbericht unseres Hauses finden Sie hier.