Stellenangebote Pflegebereich

Auszubildende zur Pflegefachfrau oder zum Pflegefachmann

Die Zahl der alten Menschen in Deutschland wird in den kommenden Jahrzehnten beständig weiter wachsen – und damit auch die Zahl der Pflegebedürftigen, die auf die Unterstützung anderer angewiesen sind. Wegen der zunehmenden Überalterung der Gesellschaft werden in den kommenden Jahren stetig zusätzliche Pflegekräfte benötigt. Aus diesem Grund ist der Beruf der Pflegefachfrauen/des Pflegefachmannes ein Job mit Zukunft wie kaum ein anderer.

Durch die Reform der Ausbildung in den Pflegeberufen werden ab dem 1.1.2020 die bisherigen Ausbildungen in der Altenpflege sowie der Gesundheits- und (Kinder-)Krankenpflege zusammen geführt. Mit der neuen Gesetzgebung soll die Grundlage dafür geschaffen werden den Pflegeberuf zukunftsgerecht weiterzuentwickeln und die Qualität langanhaltend zu verbessern.

Das lernt man in der Ausbildung zur Pflegefachfrau/ zum Pflegefachmann

Pflege: Alles was man später zur selbständigen und eigenverantwortlichen Pflege von älteren Menschen braucht, sowie die Gestaltung und Steuerung des Pflegeprozess

Unterstützung im Lebensalltag: Menschen aller Altersstufen bei der Lebensgestaltung unterstützen und begleiten, wie auch die Feststellung des individuellen Pflegebedarfs

Beratung: Wie man Pflegebedürftige und ihre Angehörigen bei Pflegefragen berät Diagnostik und Therapie: Ärztliche Anordnungen im Pflegekontext eigenständig durchführen

Qualität: Sicherung und Entwicklung der Qualität in der Pflege

Was muss ich für den Beruf Altenpfleger/in mitbringen?

  • Mindestalter 16 Jahre
  • Gesundheitliche Eignung
  • Realschulabschluss bzw. ein als gleichwertig anerkannter Bildungsabschluss oder
  • Hauptschulabschluss mit einer Ausbildung als Altenpflegehelfer/in oder Krankenpflegehelfer/in oder
  • Hauptschulabschluss mit einer mindestens zweijährigen abgeschlossenen Berufsausbildung

Wie läuft die Ausbildung ab?

  • Die Ausbildung dauert 3 Jahre
  • Sie besteht aus theoretischen und praktischen Unterricht und der praktischen Ausbildung
  • Der theoretische Teil findet in einer kooperierenden Pflegefachschule statt
  • Die praktische Ausbildung unterteilt sich in mind. 6 Einsätzen unter anderem lernt ihr die Akutpflege, die stationäre Langzeitpflege und die ambulanten Akut- sowie Langzeitpflege kennen
  • Der theoretische Unterricht erfolgt als „Blockunterricht“

Karrierechancen

Das Berufsfeld des Pflegefachmanns, der Pflegefachfrau bietet viele Entwicklungsmöglichkeiten. Mit entsprechender Weiterbildung oder anschließendem Studiengang kannst du folgende Qualifikationen erreichen:

  • Wohnbereichsleitung
  • Praxisanleiter/in für Schüler
  • Pflegefachkraft bei Behörden
  • Lehrkraft in einer Pflegefachschule
  • Pflegedienstleiter/in
  • Heimleitung
  • Bachelor oder Masterabschluss im Bereich der Pflege

Ausbildung bei der DSG

Wenn wir Eure Neugier geweckt haben, laden wir euch herzlich dazu ein, einmal bei einem Praktikum in unseren Pflegewohnstiften den Alltag der Pflegekräfte live zu erleben.

Bei Interesse könnt Ihr euch entweder direkt an die Heimleitung des Hauses Eurer Wahl oder an die Zentrale in Hannover wenden.

online bewerbung im Pflegebereich

Online-Formular

Jetzt bewerben!


stellenangebote

Jobbörse

Alle aktuellen
Jobangebote


Video ansehen!

Arbeiten
bei der DSG


arbeitszeitmodell 7/7

Mehr Zeit für mich!

Innovatives 7/7
Arbeitszeitmodell