Stellenangebote Pflegebereich

Auszubildende zur Altenpflegerin oder zum Altenpfleger

Die Zahl der alten Menschen in Deutschland wird in den kommenden Jahrzehnten beständig weiter wachsen – und damit auch die Zahl der Pflegebedürftigen, die auf die Unterstützung anderer angewiesen sind. Die Altenpflege ist eine der am stärksten wachsenden Branchen in Deutschland- bereits heute ist sie mit über 800.000 Beschäftigten neben der Automobilbranche eine der größten Arbeitgeber.

Wegen der zunehmenden Überalterung der Gesellschaft werden in den kommenden 10 Jahren bis zu 200.000 zusätzliche Altenpfleger/innen benötigt. Aus diesem Grund ist der Beruf des Altenpflegers ein Job mit Zukunft wie kaum ein anderer.

Das lernt man in der Altenpflegeausbildung:

  • Pflege: Alles was man später zur selbständigen und eigenverantwortlichen Pflege von älteren Menschen braucht
  • Unterstützung des Lebensalltags: Wie man die Pflegebedürftigen in ihrem Alltag unterstützt und mit anderen Menschen in Kontakt bringt
  • Beratung: Wie man Pflegebedürftige und ihre Angehörigen bei Pflegefragen berät
  • Diagnostik und Therapie: Die Ausbildung bereitet darauf vor, an Maßnahmen zur medizinischen Diagnostik und Therapie mitzuwirken.

Was muss ich für den Beruf Altenpfleger/in mitbringen?

  • Mindestalter 16 Jahre
  • Gesundheitliche Eignung
  • Realschulabschluss bzw. ein als gleichwertig anerkannter Bildungsabschluss oder
  • Hauptschulabschluss mit einer Ausbildung als Altenpflegehelfer/in oder Krankenpflegehelfer/in oder
  • Hauptschulabschluss mit einer mindestens zweijährigen abgeschlossenen Berufsausbildung

Wünschenswert wäre ein abgeschlossenes Freiwilliges soziales Jahr in der Altenpflege, oder ein mehrwöchiges Praktikum im Bereich der Altenpflege oder eine Ehrenamtliche Arbeit im sozialen Bereich.

Wie läuft die Ausbildung ab?

  • Die Ausbildung dauert 3 Jahre
  • Sie besteht aus einem schulischen und einem praktischen Teil
  • Der praktische Teil findet in der Pflegeeinrichtung statt, der theoretische in der Altenpflegeschule
  • Je nach Altenpflegeschule findet der Unterricht 2x mal wöchentlich oder blockweise über mehrere Wochen statt

Karrierechancen

Das Berufsfeld Altenpflege bietet viele Entwicklungsmöglichkeiten. Mit entsprechender Fortbildung kann man

  • Wohnbereichsleitung
  • Praxisanleiter/in für Schüler
  • Pflegefachkraft bei Behörden
  • Lehrkraft in einer Altenpflegeschule
  • Pflegedienstleiter/in
  • Heimleitung  werden.

Ausbildung bei der DSG

Wenn wir Eure Neugier geweckt haben, laden wir euch herzlich dazu ein, einmal bei einem Praktikum in unseren Pflegewohnstiften den Alltag einer Altenpflegerin bzw. eines Altenpflegers live zu erleben.

Bei Interesse könnt Ihr euch entweder direkt an die Heimleitung des Hauses Eurer Wahl oder an die Zentrale in Hannover wenden.

online bewerbung im Pflegebereich

Online-Formular

Jetzt bewerben!


stellenangebote

Jobbörse

Alle aktuellen
Jobangebote


Video ansehen!

Arbeiten
bei der DSG


arbeitszeitmodell 7/7

Mehr Zeit für mich!

Innovatives 7/7
Arbeitszeitmodell